Aufgabe 1 (3+3 Punkte)

  1. Vergleichen Sie NFS (v3) und AFS (v3) in Bezug auf die Lese- und Schreibgeschwindigkeit, welche Unterschiede gibt es in der Zugriffssemantik?
  2. Was waren die wichtigsten Änderungen beim Übergang von NFS v3 auf v4?

Aufgabe 2 (4+2 Punkte)

  1. Wie läßt sich Replikation bei folgenden Systemen einsetzen?
    1. NFS (v3) mit automounter
    2. DNS
  2. Welche Protokolle werden bei NFS bzw. DNS verwendet, wie können sie die Auswahl begründen?

Aufgabe 3 (1+4+1 Punkte)

Hierzu gab es ein Ablaufdiagramm von vier Prozessen, die wild Nachrichten hin- und hergeschickt haben.

  1. Zeichnen sie in Skizze 1 Vergangenheits- und Zukunftskegel von Ereignis E ein?
  2. In welcher Reihenfolge stehen die Ereignisse A und B?
    1. in der Lamport-Zeit? Benutzen Sie Skizze 2.
    2. in der Vektorzeit? Benutzen Sie Skizze 3.
    3. realer Zeit?
    4. Sind A und B kausal voneinander abhängig?
  3. Nennen Sie Vor- und Nachteile einer Vektoruhr.

Aufgabe 4 (1+5 Punkte)

(Langer Text über Häftlinge)

  1. Identifizieren Sie die Problemklasse.
  2. Geben Sie eine Handlungsvorschrift zum Übereinkommen an, wenn einer der Häftlinge Verräter sein kann.

Aufgabe 5 (2+2+2 Punkte)

Rechner Geschwindigkeit runqueue
a 1,0 5
b 2,2 3
c 1,6 7
  1. Sie möchten einen wichtigen Job starten, auf welchem Rechner machen sie das? Begründen sie ihre Entscheidung! (Verwenden sie dabei die runqueue-Länge als Lastmaß).
  2. Welches Lastverteilungssystem empfehlen Sie einer Firma mit 4-Tage-Woche, die ihre Workstations in der ungenutzten Zeit für rechenintensive Jobs verwenden will?
  3. Suchmaschinen benutzen typischerweise grosse Cluster-Rechner. Welches Lastverteilungteilungssystem würden sie empfehlen um die Anfragen zu verteilen?

– Main.MarioFrank - 21 Oct 2011

studium/kurse/bsvs/vsklausur03.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/06 19:09 von jsohre
CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0