Subversion (SVN)

Wer mit mehreren Leuten an einem größeren Softwareprojekt arbeitet und mit Subversion (SVN) ein komfortables

und professionelles Versionsverwaltungssystem nutzen möchte, dem können wir ein eigenes Repository einrichten.

Kurzanleitung

Repository bekommen

Schickt dazu bitte den gewünschten Repository-Namen und eine htpasswd Datei mit den Benutzernamen/Passwörtern an unseren Admin.

Anlegen einer htpasswd Datei:

htpasswd2 -c htpasswd user1
htpasswd2 htpasswd user2

(Falls ihr lokal keine htpasswd2-Instanz haben solltet, könnt ihr auch htpasswd verwenden)

Verzeichnise initialisieren

Das folgende ist nur eine Empfehlung, wie ihr euer Repository organisiert ist natürlich eure Sache.

Legt euch in einem Verzeichnis die folgende Unterverzeichnisse an:

*Verzeichnis* *Bedeutung*
branches abgespaltene Entwicklungszweige
tags ausgezeichnete Versionen z.B. Meilensteine
trunk aktueller Entwicklungszweig
mkdir Temp
cd Temp
mkdir branches
mkdir tags

mkdir trunk
ls branches tags trunk
svn import -m "Init" http://$USER@barney.cs.uni-potsdam.de/svn/$PROJEKT\\
cd ..
rm -R Temp

Quellcode importieren

mkdir Projekt
cd Projekt
echo "Es ist noch viel zu tun" \gt TODO
ls TODO
svn import -m "initialer Import" http://$USER@barney.cs.uni-potsdam.de/svn/$PROJEKT/trunk

Arbeitskopie auschecken

svn co http://$USER@barney.cs.uni-potsdam.de/svn/$PROJEKT/trunk ArbeitsKopie
ls ArbeitsKopie
cd ArbeitsKopie
ls -a .svn TODO

Dokumentation

Ausführliche Dokumentation gibt es im SVN-Buch.

Software

dienste/server/svn.txt · Zuletzt geändert: 2014/05/20 10:21 von allindem
CC Attribution-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0